Center for Ethics and Philosophy in Practice
print

Language Selection

Breadcrumb Navigation


Content

Podiumsdiskussion "Krieg und Moral: Der Ukraine-Krieg und seine ethischen Implikationen"

krieg und moral
Podiumsdiskussion mit:

Susanne Burri (Juniorprofessorin für Praktische Philosophie, Universität
Konstanz)

Frank Sauer (Senior Research Fellow, Universität der Bundeswehr München)

Moderatorin: Meredith Haaf (Redakteurin im Ressort Meinung, SZ)

OrganisatorInnen: Sarah Kessler (LMU), Korbinian Rüger (LMU), Marius Baumann (LMU)

Zeit: Dienstag, 26. Juli 2022, 19:00 Uhr

Ort: Raum M 210, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München (Raumfinder)

Anmeldung: Am Ende der Seite

 


In der öffentlichen Debatte um den Krieg in der Ukraine spielen moralische Erwägungen eine zentrale Rolle. Ist es moralisch geboten, die Ukraine mit sogenannten "schweren" Waffen zu unterstützen? Macht es dabei einen Unterschied, um welche Waffen es sich genau handelt? Wäre es sogar moralisch erlaubt, dass Drittstaaten direkt in den Krieg eingreifen, um der Ukraine zur Hilfe zu eilen? Solche Fragen schwingen in jeder Diskussion darüber, wie Deutschland und andere Drittstaaten sich zu diesem Krieg verhalten sollen, mit. Und auch an das Verhalten der Ukraine selbst werden moralische Anforderungen gestellt. Ist es dem ukrainischen Militär moralisch erlaubt, Gegenangriffe auf russischem Boden auszuführen? Oder ist die ukrainische Regierung zu einem schnellstmöglichen Waffenstillstand verpflichtet, um weiteres Leid zu verhindern, wie manchmal behauptet wird?

Trotz der zentralen Stellung, die diese Fragen im Diskurs haben, werden sie oft nicht explizit gemacht. Noch weniger klar ist, auf welcher Grundlage sie überhaupt systematisch beantwortet werden können. Die Podiumsdiskussion soll versuchen, darauf eine Antwort zu geben. Es diskutieren Dr. Frank Sauer, Senior Research Fellow an der Universität der Bundeswehr München und Experte für Fragen der internationalen Sicherheit, und Prof. Susanne Burri, Juniorprofessorin für Praktische Philosophie an der Universität Konstanz und Expertin für die Ethik des Krieges. Die Veranstaltung wird moderiert von Meredith Haaf, Redakteurin im Ressort Meinung der Süddeutschen Zeitung.

Anmeldung zur Veranstaltung

Please activate the form.
If the activation fails, please check the cookie settings of your browser.
For using this form cookies must allow cookies.

* Required

*
*

Privacy policy

Information on data protection can be found in the privacy policy of LMU Munich.